PARSHIP im großen Singlebörsen Test

PARSHIP ist nicht nur eine der Singlebörsen am deutschen Markt, die am stärksten für sich wirbt, sondern das Portal gehört gleichzeitig auch zu den wichtigsten und größten Anbietern in diesem Bereich. „Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single bei PARSHIP,“ was ebenfalls für die Popularität der Plattform spricht. Vor allem verspricht der Konzern den Singles deshalb so gute Flirtchancen, da jeden Tag rund 20.000 neue Singles international hinzukommen. Bei so einem riesigen Pool von möglichen Flirtpartnern sollte sich also für jeden Topf der passende Deckel finden lassen. Bereits seit dem Jahr 2000 dominiert das Unternehmen den Markt, was auch daran liegen mag, dass sich die Singlebörse vom TÜV hat zertifizieren lassen, so dass sich die Mitglieder hier in sehr guten Händen wissen können. Gleichzeitig soll der wissenschaftlich fundierte Matching-Algorithmus dafür sorgen, dass die Flirtwilligen noch schneller und einfacher genau den Partner finden können, der zu ihnen passt. Wer es mit der Suche nach der Liebe fürs Leben sehr ernst meint, für den ist eine Premium-Mitgliedschaft bei der Dating-Plattform mit Sicherheit die richtige Wahl. Welche weiteren Vorteile eine Mitgliedschaft bei der renommierten Singlebörse mitbringt, zeigen wir zudem im weiteren Verlauf auf. Dabei können wir schon jetzt verraten, dass unsere Erfahrungen mit dem Online-Dating-Portal überaus positiv ausgefallen sind und wir den Anbieter durchaus empfehlen können.

Hintergrundinformationen zu der Singlebörse

Das Dating-Portal wurde im Jahr 2000 in Hamburg gegründet und ist dort auch weiterhin ansässig. Offiziell online ging das Unternehmen allerdings erst am 14. Februar 2011, dem Tag der Liebenden. Oakley Capital kaufte den Konzern im Jahr 2015 auf, so dass die Singlebörse inzwischen in Besitz einer britischen Beteiligungsgesellschaft ist. Bei der Entwicklung des einzigartigen Matching-Algorithmus hat das Unternehmen gezielt mit dem Diplom-Psychologen Hugo Schmale zusammengearbeitet, der zu diesem Zeitpunkt an der Universität der Stadt Hamburg angestellt war. Zeitgleich mit PARSHIP ging auch GayPARSHIP für homosexuelle Singles an den Tag, so dass das Unternehmen eine breite Zielgruppe auf der Suche nach der ganz großen Liebe bedient. Die Jahresumsätze des Konzerns liegen im zweistelligen Millionenbereich. Diese Umsätze erwirtschaftet die Singlebörse allerdings nicht allein in Deutschland. Denn auch in den folgenden Ländern nimmt das Portal eine wichtige Stellung am Markt ein:

  • Schweiz
  • Niederlande
  • Österreich
  • Italien
  • Irland
  • Spanien
  • Schweden
  • Mexiko
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Dänemark
  • Belgien

Die Vor- und Nachteile von PARSHIP in der Übersicht

Die Vorteile Die Nachteile
Das ausgewogene Geschlechterverhältnis Die Mitgliedschaft bei dem Premium-Anbieter ist vergleichsweise teuer
Tag für Tag rund 20.000 neue Anmeldungen Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch
Der einzigartige Matching-Algorithmus für die zielgesteuerte Partnersuche Die Profilbilder sind nur für andere Premium-Mitglieder zugänglich
Alle Profile werden zum Schutz vor Fake-Profilen individuell überprüft
Das ausgewogene Verhältnis zwischen den männlichen und weiblichen Mitgliedern

Das Angebot der Singlebörse PARSHIP

Aus Erfahrung können wir sagen, dass ein paar ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit eine Singlebörse für die flirtwilligen Damen und Herren wirklich erfolgsversprechend ist. Dabei kommt es nicht nur auf die Anzahl der Mitglieder, sondern auch deren Altersstruktur und die Erfolgsquote der Plattform insgesamt an. Ebenso wichtig sind auch die angebotenen Flirt- und Kontakt- sowie die Suchmöglichkeiten. Wenn es dann noch einen Matching-Algorithmus gibt, ist dies bei der Suche nach der Liebe fürs Leben natürlich umso vorteilhafter. Anhand dieser Kriterien haben wir die Singlebörse PARSHIP also im Test gezielt bewertet.

Informationen zur Mitgliederstruktur

Wenn man den aktuellen Schätzungen glauben darf, dann haben sich bisher bereits rund 4,5 Millionen Mitglieder bei der bekannten Singlebörse angemeldet. Dabei handelt es sich vor allem um Singles zwischen 20 und 50. Rund 52 Prozent aller Mitglieder, die bei dem Portal flirten, sind zudem Akademiker. Dieser Anteil ist vor allem im Vergleich zur Konkurrenz als sehr hoch anzusehen. Während der Männeranteil bei 49 Prozent liegt, sind 51 Prozent Frauen bei der Singlebörse vertreten. Dies ist ebenso ungewöhnlich, da das Verhältnis zwischen den Geschlechtern bei den meisten anderen Singlebörsen nicht annähernd so ausgeglichen ist wie hier. Jeden Tag kommen 20.000 neue Singles hinzu, wobei sich diese Angaben nicht allein auf Deutschland beziehen. Wie viele neue deutsche Mitglieder sich jeden Tag bei dem Portal anmelden, ist leider nicht bekannt. In Bezug auf seine Erfolgsquote kann der Anbieter mit 38 Prozent glänzen, was laut unseren Erfahrungen durchaus als sehr gutes Ergebnis angesehen werden kann. Mit insgesamt 11 Millionen Mitgliedern weltweit darf sich PARSHIP also ganz klar zu den erfolgreicheren Singlebörsen zählen. Im Übrigen haben Fake-Profile aufgrund des harten Vorgehens des Anbieters kaum Chancen, da jedes Profil einzeln manuell geprüft und entsprechend freigeschaltet wird. Wer einen Partner sucht, der zur Zielgruppe im Alter von 20 bis 50 Jahren zählt und nach Möglichkeit über das Abitur hinaus gebildet ist, der dürfte sich bei der Singlebörse aus Hamburg also sehr gut aufgehoben fühlen.

Die Flirt- und Kontaktmöglichkeiten bei PARSHIP

Ein großer Vorteil bei der Singlebörse besteht jedoch nicht nur in der ausgeglichenen Mitgliederstruktur, sondern auch in der Tatsache, dass die Singles hier sowohl vom wissenschaftlich fundierten Matching profitieren als auch selbst auf die Suche nach dem Traumpartner gehen können. Anhand des speziellen Persönlichkeitstests werden den Singles also gezielte Partnervorschläge unterbreitet, wobei verschiedene Suchfunktionen bei der Partnersuche im Internet zur Auswahl stehen. Wer jedoch kein Geld in die Mitgliedschaft bei PARSHIP investiert, der wird nur von sehr begrenzten Kontaktmöglichkeiten profitieren können. Während die Anmeldung und das Ausfüllen des Persönlichkeitstests gratis sind, können die Profilbilder nur von allen zahlenden Singles eingesehen werden. Folgende Möglichkeiten der Kontaktaufnahme stehen dabei zur Auswahl:

  • Lächeln oder Spaßanfragen verschicken
  • Kontaktgesuche an potentielle Flirtpartner verschicken
  • Über die App für iOS oder Android kommunizieren (zum Beispiel per Instant Messaging)
  • Einen Blick auf die Profile der anderen Mitglieder werfen
  • Nachrichten schreiben

Wer sich kostenlos bei PARSHIP anmeldet, kann die Nachrichten seiner Partnervorschläge sowie der anderen Mitglieder im Übrigen empfangen, darauf jedoch nicht antworten. Wer aktiv den Kontakt zu den anderen Singles suchen möchte, sollte sich also einen Premium-Account bei der Online-Dating-Plattform einrichten. Gegen Bezahlung können die Singles zudem auf die regionale Umkreissuche bauen oder sich eine Persönlichkeitsgutachten erstellen lassen. Somit kann der Single sich selbst besser kennenlernen, was bei der Suche nach dem Traumpartner durchaus hilfreich und sinnvoll sein kann. Wer die Partnersuche bei PARSHIP gerne verfeinern möchte, der setzt ganz einfach auf die unterschiedlichen Interessensfilter. Dabei ist das Flirten über die App des Konzerns vor allem dann sinnvoll, wenn man eine junge Zielgruppe erreichen möchte, da diese bevorzugt auf diesem Weg flirtet.

Der Matching-Algorithmus von PARSHIP

Der Matching-Algorithmus des Unternehmens hat mit Sicherheit entscheidend zum Erfolg des Portals beigetragen. Wohlmöglich lässt sich so auch die hohe Erfolgsquote von immerhin 38 Prozent erklären, welche in dieser Branche durchaus nicht als selbstverständlich anzusehen ist. Für das Matching der Singles, die besonders kompatibel sind, muss zunächst ein detaillierter Fragenkatalog ausgefüllt werden, der tiefe Einblicke in die Persönlichkeit der jeweiligen Singles gewährt. Dabei geht es von Äußerlichkeiten bis hin zu Hobbys und Werten um verschiedene Faktoren, die für eine gut funktionierende Partnerschaft überlebenswichtig sind. Die Neumitglieder sollten also ausreichend Zeit einplanen, um die Testfragen, die im Multiple-Choice-Format zur Verfügung stehen, wahrheitsgemäß zu beantworten. Anhand dieser Fragen unterbreitet das Unternehmen seinen Kunden dann Partnerschaftsvorschläge, die möglichst gut zum jeweiligen Single passen. Während der Algorithmus natürlich keinen hinreichenden Schutz vor Fake-Profilen darstellt, werden sich viele Fake-Mitglieder wahrscheinlich gar nicht die Mühe machen, so einen ausführlichen Test überhaupt zu beantworten. Daher dient der Matching-Algorithmus gewissermaßen auch als Abschreckung, um Singles, die es gar nicht ernst meinen, nach Möglichkeit von der Singlebörse fernzuhalten.

Wichtige Informationen zum Profil bei PARSHIP

Selbstverständlich ist auch die Qualität der Profile entscheidend, wenn es um das Flirten im Internet geht. Schließlich sollten diese möglichst aussagekräftig sein, um den jeweiligen Flirtpartner anzusprechen. Bei der Profilerstellung sind dabei folgende Schritte zu beachten:

  1. Erst einmal müssen sich die Singles bei PARSHIP gratis anmelden, wobei der Name und die eigene E-Mail-Adresse erforderlich sind
  2. Dann müssen das eigene Geschlecht und auch das Geschlecht des Wunschpartners angegeben werden
  3. Zunächst sind die Fragen des Persönlichkeitstest zu beantworten, bevor überhaupt mit der Profilerstellung begonnen werden kann
  4. Nun können sich die Singles ihrem Profil widmen
  5. Sie sollten nun Angaben zur eigenen Person, ihren Hobbies, Interessen und ihrem Aussehen machen
  6. Neben vorgefertigten Textfeldern gibt es auch freie Textfelder zum Ausfüllen
  7. Das Profilfoto vervollständigt das Profil

Durch die Mischung aus Multiple-Choice-Fragen und freien Textfeldern bietet sich den Mitgliedern also eine Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten. Dadurch, dass jedes Profil vor der Freischaltung zunächst einzeln überprüft wird, ist der Anteil der Fake-Profile relativ gering, was unsere Erfahrungen aus der Praxis nur bestätigen können. Die Qualität der Profile ist zudem sehr gut, da sich viele Singles bei dem Premium-Anbieter die Zeit dazu nehmen, ihr Profil vollständig auszufüllen. Um die Fotos anschauen zu können, ist eine Premium-Mitgliedschaft erforderlich.

Die verschiedenen Mitgliedschaften

Während sich ein Probeabo von PARSHIP anbietet, um die Funktionsweise der Plattform erst einmal ganz unverbindlich kennenzulernen, ist dies auf Dauer keine Lösung. Denn der direkte Kontakt zu den anderen Singles ist nur dann möglich, wenn ein Premium-Abo abgeschlossen wurde. Dabei sind die bereits beschriebenen Kontakt- und Suchfunktionen nicht die einzigen Vorteile, welche auf die Premium-Mitglieder warten. Denn wer für sein Abo zahlt, kann auch einsehen, welche potentiellen Flirtpartner das eigene Profil besucht haben. Im Interesse von einem höheren Maß an Sicherheit steht dann auch die Möglichkeit des Identitätschecks per Telefon zur Verfügung. Dies steigert das gegenseitige Vertrauen beim Flirten im Internet. Wer seine Flirtchancen erheblich steigern möchte, sollte sich daher unbedingt für eine gebührenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden.

Der Kostenfaktor und die Zahlungsmöglichkeiten bei PARSHIP

Bezüglich der Premium-Mitgliedschaft steht eine Reihe von verschiedenen Mitgliedschaftsoptionen für die Kunden zur Auswahl. Dabei kann die Dauer des Abos 6, 12 oder gleich 24 Monate betragen. Die Kosten pro Monat sinken dabei entsprechend, je länger die Dauer der Premium-Mitgliedschaft bei dem Portal zum Kennenlernen und Flirten im Internet ausfällt. Für die Mitgliedschaft sind je 54,95, 39,95 oder 29,95 Euro pro Monat fällig, so dass die monatlichen Gebühren beim 24-monatigen Abo am günstigsten ausfallen. Dabei lohnt es sich durchaus, wenn die Singles die komplette Mitgliedschaftsgebühr als eine Summe zahlen, da sie sich so weitere Rabatte sichern können. Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen bei der Singlebörse für die komfortable und sichere Bezahlung zur Auswahl:

  • VISA
  • MasterCard
  • American Express
  • PayPal

Neukundenangebote und Rabattmöglichkeiten

Für alle Neukunden ist die Mitgliedschaft bei PARSHIP als Basis-Mitglied 100 Prozent kostenlos. Auf die Premium-Mitgliedschaft können sich alle Neukunden mit Hilfe eines entsprechenden Gutscheins oftmals Rabatte von bis zu 20 Prozent sichern. Wer das Premium-Angebot der Singlebörse erst einmal eine Woche lang völlig gratis testen möchte, wird mit ein wenig Glück ebenfalls den passenden Gutschein für sich entdecken können. Für bestehende Kunden gibt es nur die Möglichkeit, dass sie sich bei einer längeren Laufzeit einen Rabatt auf die monatliche Gebühr sichern oder von der Einmalzahlung und den damit verbundenen Preisvorteilen profitieren.

Privatsphäre, Datenschutz und Seriosität des Anbieters

Damit die Singles bei der Partnerbörse im Internet keinen Betrug und keine Abzocke fürchten müssen, überprüft das Portal nicht nur alle Profile, sondern hat sich auch selbst vom TÜV überprüfen lassen. Somit können die flirtwilligen Mitglieder sicher sein, dass sie sich in guten Händen befinden. Da der SSL-Sicherheitsstandard gilt, stellt PARSHIP seine Vertrauenswürdigkeit auch auf diesem Weg unter Beweis. Die Daten der Mitglieder werden also nicht einfach weitergegeben, da sich das Portal strikt an die Datenschutzregeln und die Bundesdatenschutzgesetzvorgaben hält. Zudem müssen die Singles ihre Fotos individuell freigeben, was ebenfalls zu mehr Sicherheit bei den Flirtkontakten im Internet führt. Wir können daher also bestätigen, dass es sich bei dem Portal um einen absolut seriösen und renommierten Anbieter handelt. Dies zeigt sich auch daran, dass die Mitglieder selbst bestimmen können, ob sie ihr Profil bei der Singlebörse komplett löschen möchten. Im Mitgliederbereich gibt es nämlich einen entsprechenden „Profil löschen“-Button, der für genau diese Zwecke zur Verfügung steht. Somit behalten die Mitglieder die volle Datenkontrolle.

Die Benutzerfreundlichkeit und der Kundenservice

Wie PARSHIP Webseite besticht mit einem ansprechenden, modernen Design und lässt sich leicht navigieren. Auch der Anmeldeprozess wurde gut verständlich gestaltet, so dass die Neumitglieder sich gut zurechtfinden sollten. Leider ist es jedoch so, dass es keine Telefonhotline gibt. Dennoch sorgt der Anbieter aber für einen sehr guten Service, da die wichtigsten Informationen auf der Anbieterseite zur Verfügung stehen und ein Kontaktformular zur direkten Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Meist dauert es nur 1 bis 2 Tage, bis die Kunden eine Antwort erhalten. Zum Teil folgt die Antwort sogar binnen weniger Stunden. Der Kontakt per E-Mail, Fax und Post ist ebenfalls möglich und PARSHIP präsentiert neben seinem Hilfe-Bereich auch eine eigene Präsenz bei diversen sozialen Netzwerken.

Fazit

Für uns gehört PARSHIP mit zu den Testsiegern im Vergleich. Dieser Umstand ist vor allem auf die recht hohe Erfolgsquote, das ausgeglichene Verhältnis zwischen den männlichen und weiblichen Nutzern, aber auch den Matching-Algorithmus, der wissenschaftlich fundiert ist, zurückzuführen. Wenngleich die Kunden für ihre Mitgliedschaft bei der Singlebörse entsprechend zur Kasse gebeten werden, können sie so ihre Erfolgschancen steigern und sich in sehr guten Händen wissen. Denn Fake-Profile gibt es kaum und die Mitglieder behalten die volle Kontrolle über ihr Profil, welches sie auf Wunsch jederzeit eigenständig löschen können.

Fragen und Antworten

Wie funktioniert die Kündigung bei PARSHIP?

Die Mitgliedschaft muss rechtzeitig gekündigt werden, damit diese sich nicht automatisch verlängert. Bei kurzen Mitgliedschaften gelten 8 Wochen Kündigungsfrist, während des bei längeren Mitgliedschaften 3 Monate sind. Zur Kündigung sollte der Kundenservice kontaktiert werden.

Kann die Mitgliedschaft bei PARSHIP widerrufen werden?

Wer mit seiner Mitgliedschaft bei der Singlebörse doch nicht zufrieden ist, kann natürlich von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Dabei ist der Widerruf binnen 14 Tagen ab dem Vertragsabschluss schriftlich an die Mitarbeiter der Singlebörse zu richten, damit dieser gültig ist.

Besteht die Möglichkeit der anonymen Anmeldung?

Nein. Die Singles müssen ihren vollen Namen bei der Anmeldung angeben. Allerdings erscheinen diese Informationen nicht auf dem Profil und ihre Profilfotos können die Mitglieder bei dem Singleportal ebenfalls individuell freigeben, um sich somit gezielt zu schützen.

0 votes